Wie nah ist die Wunde am Wunder? Um diese enge Beziehung anschaulich zu machen, reichen Gerhard Rühm Wenige Zeichen und Schwarz und Weiß. Das Sprachspiel führt zum unmittelbaren Erkennen von Zusammenhängen: Die bildliche Darstellung der Wörter bringt auf den ersten Blick verwandte Bedeutungsebenen zutage. Im christlichen Sinn sind die beiden Begriffe einander sehr nah, belegen doch etwa die Wundmale Christi das Wunder seiner Auferstehung und die Überwindung der größten Verwundung, des Todes. Im persönlichen, psychologischen Sinn kann eine Wunde Mittel zur Transformation sein, indem sie durch Grenzüberschreitung zu innerem Wachstum führt.

Ein Rundgang durch die Schau "Zeig mir deine Wunde".